Kontakt

Alexander R. Moser HR Consulting

Frenkendörferstrasse 27

CH-4410 Liestal

​​

Tel: +41 79 195 30 68

alexander.roger.moser@hr-psychologie.ch

MWST-Nummer: CHE-177.129.221

© 2019 by Alexander R. Moser 

Impressum / Datenschutzrichtlinien

Meine Beratung unterstützt Sie, eine agile HR Organisation zu konzipieren und die Umsetzung zu realisieren, z. B. in der HR Strategieentwicklung und bei der Organisations- und Team-Entwicklung der Abteilung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, damit wir uns über die komplexe Thematik unterhalten können und gemeinsam einen realistischen Ansatz zur Realisierung entwerfen können. 

Ressourcenansatz als Grundlage für die Entwicklung einer Corporate Agility Strategy

Corporate Agility Management ist ein Versuch auf die zunehmend anspruchvoller werdenden Veränderungen der Umwelt und Kontexte eines Unternehmens eine Antwort zu geben. Der Ansatz ist gewiss nicht neu, aber im Gegensatz zu früher in aller Munde. Stetige Veränderungen destabilisieren Organisationen strukturell und prozessual mit all seinen Folgen auf die Unternehmen und den Mitarbeitenden. Um im Wettbewerb zu bestehen, rücken Strategien in den Vordergrund, die die Anpassungsfähigkeit von Unternehmen an sich ständig verändernden Bedingungen verbessern sollen (Ganguly & Nilchiani, 2009).

HR Agility Strategy: Neues Verständnis des HRM erforderlich

 

Die eigentliche Frage lautet, wie sich das HR Management (ohne Administration) denn ausrichten sollte, damit eine agile Organisation gefördert und aufrechterhalten werden kann. Die Antwort liegt wiederum in den menschlichen Ressourcen. Sie müssen dem Unternehmen sehr schnell und in adäquater Ausprägung zur Verfügung stehen, damit die zunehmend schnelleren Veränderungen getragen werden können: 

 

Der Fokus muss auf der Gewinnung, Aktivierung, Regeneration und dem Wachstum der Humanressourcen liegen, dies jedoch unter der expliziten Berücksichtigung der schnellen und effektiven Anpassungsfähigkeit an die kontextuellen Veränderungen. Skill-basiertes (anforderungsgerechtes) HRM wird unumgänglich. Daraus ergibt sich eine neue Strategie für die Personalpolitik. Die HR Abteilungen müssen sich rüsten und sich grundsätzlich neu organisieren, wenn sie die Transformationsprozesse in einem Unternehmen zu mehr Agilität strategiekonform, massgeblich und nachhaltig mitgestalten und professionell sicherstellen wollen.

 

Das Wichtigste ist die Befähigung des Managements der Business Units, die menschlichen Ressourcen wertschöpfend einzusetzen. Sie sollten grundsätzlich allein lebensfähig sein. Eine Bottom-up-Gestaltung mit hoher Autonomie der Business Units ist eine notwendige Bedingung, damit sie den Anforderungen einer effektiven und agilen Suborganisation in einem polyzentrischen Gesamtsystem gerecht wird. Das Empowerment des mittleren Managements ist demgemäss entscheidend. 

Die heutigen gängigen HR Business Partner Modelle gelten in vielen Fachkreisen gemeinhin als nicht sehr erfolgreich, wohl nicht zuletzt deswegen, weil oft lediglich die Funktionsbezeichnungen der HR-Verantwortlichen geändert wurden, nicht aber die Strategie oder ihre eigentliche Mission. Kurzum, die HR Verantwortlichen (als Agility Facilitators) müssen HUMAN RESOURCES MANAGEMENT betreiben und sollten sich lediglich einem einzigen Ziel verschreiben: Die Business Units unterstützen, damit diese selbst befähigt werden, die geeigneten Human Resources und Leistungspotenziale zu gewinnen, aktivieren, regenerieren und zu fördern. Die Wertschätzung derselben durch das Management ist indes eine notwendige Bedingung. Das HR Management wird explizit beauftragt, dieses Empowerment u. a. in Form von Ausbildungen, methodengeleiteten Einzel- und Gruppen-Coachings, Short-Assessments und On-the-Job-Trainings sicherzustellen. Ferner muss es für moderne und dezentrale ERP-Systeme besorgt sein. Konkret würde dies bedeuten, dass die HR Verantwortlichen Sorge dafür tragen müssen, die Linienvorgesetzten in folgenden Aspekten zu schulen:

  • Durchführung strukturierter und anforderungsrechter Rekrutierungen 

  • Moderation / Führung von zielorientierten Konfliktgesprächen 

  • Strategiekonforme Entwicklung ihrer Mitarbeitenden 

  • Vertrauenswürdiges Mentoring ihrer Mitarbeitenden 

  • u. a.

Logo PNG.png

Alexander Roger Moser

MSc in Psychologie UZH / FSP

HR Consultant &

Wirtschaftspsychologe &

Active Sourcer