Ist es sinnvoll, Menschen in Typen einzuteilen? '15 Minuten Wirtschaftspsychologie'

Immer wieder taucht das Thema von Persönlichkeitstests auf. Viele Verkäufer und leider auch einige Unternehmensberater propagieren Ihre typologiebasierenden Tests. Genauso hartnäckig – leider – muss man die wissenschaftliche Sachlage immer wieder darlegen, damit Unternehmen nicht zu Käufen von solchen "Tests" überredet und, fast schlimmer noch, viele weitere unkritische Nachahmer generiert werden. Wie erkennt man als Laie am schnellsten solche nicht-valide Tests? Ganz einfach: Auf jeden Fall dann, sobald es um Farben und Typen (ich bin grün, Du bist rot... ) geht, sollten Sie die Finger davon lassen. HR'ler, welche einen validen Test in der Personalauswahl oder -entwicklung implementieren möchten, sollten unbedingt Experten auf diesem Gebiet und deren wissenschaftlichen Abhandlungen oder generell Wirtschaftspsychologen konsultieren. Zweifelsohne kann derweil das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) empfohlen werden. Das folgende Video von Kanning erklärt es sehr einfach:


0 Kommentare