Kontakt

Alexander R. Moser HR Consulting

Frenkendörferstrasse 27

CH-4410 Liestal

​​

Tel: +41 79 195 30 68

alexander.roger.moser@hr-psychologie.ch

MWST-Nummer: CHE-177.129.221

© 2019 by Alexander R. Moser 

Impressum / Datenschutzrichtlinien

Symbiose zwischen betriebswirtschaftlichem HR und Business Psychology

hr-psychologie.ch als interdisziplinärer Beratungsansatz, betont das Zusammenspiel zwischen der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie für ressourcenorientiertes, nachhaltiges, forschungsbasiertes und somit zukunftsweisendes HR Management. 

Ressourcen- und anforderungsorientiertes Beratungs- und Ausbildungskonzept

Unter Humanressourcen werden u. a. Fähigkeiten, Fertigkeiten, Wissen, Eigenschaften und andere Leistungspotenziale der Mitarbeitenden verstanden. Als HR Consultant verfolge ich den ressourcen- und anforderungsorientierten Ansatz. Die Nutzung von Ressourcen zur Bewältigung von Anforderungen gelingt aber erst, wenn diese für die jeweilige Leistung auch bekannt sind. Die erforderlichen Ressourcen müssen vorhanden und optimal eingesetzt werden.

 

Wichtige Fragestellungen diesbezüglich sind:

Wie identifiziere ich die Anforderungen für die Leistungserstellung und welche Ressourcen sind für die Bewältigung der gestellten Anforderungen nötig? (Identifikation)

Inwieweit sind künftig die benötigten menschlichen Ressourcen in ausreichender Qualität und Menge vorhanden? (Verfügbarkeit)

Wie ist die künftige Situation im Unternehmen, sie intern bereitzustellen oder zu beschaffen? (Gewinnung)

 

Wie umfassend sind die Mitarbeitenden künftig motiviert und in der Lage, ihre Ressourcen und Leistung im Unternehmen einzubringen? (Aktivierung)

 

Wie sicher ist gewährleistet, dass sie sich künftig regenerieren und sich weiterentwickeln können? (Regeneration und Wachstum)

Kurzum, der Fokus liegt auf der IdentifikationGewinnung, Aktivierung, Regeneration und Entwicklung der Humanressourcen.

 

Wenn z. B. durch eine Mitarbeiterumfrage das Commitment und die Arbeitszufriedenheit (wichtige Prädiktoren für Produktivität, Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit) unbefriedigend ausfallen oder die Fluktuations- und Absenzrate zu hoch sind, sind dies untrügliche Zeichen für suboptimalen Ressourceneinsatz oder gar -vernichtung. 

Logo PNG.png

Alexander Roger Moser

MSc in Psychologie UZH / FSP

HR Consultant &

Wirtschaftspsychologe &

Active Sourcer